Schimmel im Bad und Dusche vorbeugen und richtig entfernen

Schimmel im Bad - wie er entsteht und wie du ihn entfernen kannst.

Das Problem ist wohl vielen bekannt: Trotz Lüften und Saubermachen zeigen sich im Bad, besonders oft in der Dusche, kleine schwarze oder grüne Ablagerungen in den Ecken oder auf den Ffliesenfugen. Schimmel! Hat sich dieser unliebsame Mitbewohner einmal eingenistet, ist er nicht mehr so schnell wegzubekommen. Schimmel lässt sich mit den meisten alltäglichen Badreinigern nicht einfach entfernen.


In diesem Artikel erfährst du, wie du Schimmel im Bad nicht nur effektiv beseitigen, sondern im Anschluss auch Neubildungen vorbeugen kannst, damit dein Badezimmer sauber und schön bleibt.

Schimmel im Bad und Dusche richtig entfernen
Schimmel in Bad und Dusche braucht keiner von uns.

Wie entsteht der Schimmel im Bad?

Zunächst einmal die schlechte Nachricht: Die Voraussetzungen für Schimmel sind naturgegeben, wir können sie nicht ändern. Schimmelsporen befinden sich überall in der Luft um uns. Da zur Entstehung des Schimmelpilzes aus den Sporen nur noch Feuchtigkeit notwendig ist, kann sich diese unangenehme Erscheinung praktisch überall festsetzen. Und das passiert insbesondere gerne im Badezimmer, da dort durch das tägliche Duschen, Baden oder die laufende Waschmaschine die Luftfeuchtigkeit höher ist als in den anderen Wohnräumen.


Allerdings gibt es einige Faktoren, die die Bildung von Schimmel derart begünstigen, dass aus den kaum sichtbaren Sporen die bekannten hässlichen schwarzen, grünen oder braunen Flecken werden.

So hat der Schimmel im Bad ein leichtes Spiel!

  • zusätzliche Feuchtigkeit, die zum Beispiel durch einen Wasserschaden oder durch zu langes Lüften bei kalten Temperaturen entsteht
  •  die konstant falsche Raumtemperatur, die entweder zu niedrig (unter 16 Grad Celsius) oder zu hoch (über 23 Grad Celsius) ist
  • zu wenig Lüften, zum Beispiel auch bei längerer Abwesenheit oder Leerstand
  • zugestellte (Außen)Wände, die verhindern, dass die Luft genügend zirkuliert
  • bauliche Mängel an den Außenwänden, besonders zu wenig oder zu viel Isolierung, sodass ein Temperaturaustausch mit der Außenluft verhindert wird.

Aus dieser Auflistung wird deutlich, dass der Bewohner einer Wohnung zwar oft, aber nicht in jedem Fall für den Schimmel im Bad verantwortlich ist. Schlechte Isolierung etwa oder „nicht atmende“ Kunststofffenster führen dazu, dass sich im Badezimmer selbst bei regelmäßigem Lüften zu viel Feuchtigkeit staut.
Dennoch ist es möglich, kleinere Schimmelpilzablagerungen so zu bekämpfen, dass ihnen die Grundlage für ihre Entstehung entzogen wird.

Schimmel im Bad in den Fugen entfernen
Schimmel in den Fugen sind besonders schwer zu entfernen

So kannst du den Schimmel in Bad und Dusche entfernen

Es gibt zunächst zwei Wege, Schimmel zu bekämpfen: Hausmittel und chemische Lösungen, die du in der Drogerie, im Internet, oder im Baumarkt bekommst. Hausmittel haben gegenüber den chemischen Substanzen den Vorteil, dass sie meist schon im Haushalt vorhanden sind und nicht erst gekauft werden müssen. Auch sind Hausmittel, da sie ja zu den Lebensmitteln oder Kosmetika gehören, sehr viel günstiger.

Chemische Pilzbekämpfungsmittel dagegen kosten oft viel Geld und verbrauchen sich im Anschluss auch nicht mehr. Meist verstauben sie jahrelang im Regal, nehmen Platz weg und landen schließlich ungenutzt im Müll. Des Weiteren sind chemische Lösungen oft umweltschädlich und damit natürlich auch für uns Menschen giftig und gefährlich.

Bei der Anwendung müssen Schutzhandschuhe und Atemmasken getragen werden, und eine Entsorgung über den Hausmüll ist in vielen Fällen nicht gestattet. Darüber hinaus bilden sie eine ständige Gefahrenquelle, besonders, wenn kleine Kinder oder Tiere im Haus leben oder regelmäßig zu Besuch kommen.

Aufgrund dieser zahlreichen Nachteile soll der Fokus im Folgenden mehr auf der Anwendung von Hausmitteln gegen Schimmel liegen. Wenn aber die Hausmittel nicht helfen – die chemischen Lösungen helfen garantiert!

Mit folgenden Hausmittel kannst du den Schimmel im Bad entfernen

Alkohol hilft gegen Schimmel

Eine der besten Lösungen gegen Schimmel im Badezimmer ist hochkonzentrierter Alkohol. Mindestens 70-prozentig muss er sein und ist als solcher in Apotheken und Drogerien erhältlich. Und so gehst du vor: Gib den Alkohol auf ein sauberes Tuch oder einen Schwamm und reibe damit die betroffenen Schimmelstellen in der Dusche ein. Lass den Alkohol ungefähr 10 Minuten lang einwirken und spüle ihn dann mit dem Duschkopf wieder ab. Da Alkohol sich schnell verflüchtigt, reicht eine Anwendung oft nicht aus. Doch nach zwei- oder dreimaligem Einreiben der entsprechenden Stellen solltest du deinen Schimmel in der Dusche losgeworden sein.

Essig wird auch gerne gegen Schimmel eingesetzt

Essig enthält viel Säure, die jede Art organischer Struktur angreift und somit auch den Schimmelpilz. Besonders gut wirkt Essig auf glatten Oberflächen wie Fensterrahmen, Fensterbrettern, den Türen deiner Dusche und natürlich Silikon, der in den Dichtungen der Dusche zu finden ist. Für die Kachelfugen ist Essig leider nicht sehr effektiv, da diese aus Zement bestehen. Zement enthält unter anderem Kalkstein, und dieser reagiert mit der Essigsäure, so dass der Schimmel vielleicht kurzzeitig verschwindet, aber schnell – und oft noch heftiger – wieder auftaucht.
Die Anwendung ist wie beim Alkohol: Einreiben, einwirken lassen und abspülen – fertig.

Backpulver – der Alleskönner im Haushalt

Backpulver eignet sich nicht nur für Kuchen und Brot, sondern kann auch als Haushaltsreiniger eingesetzt werden, da es antibakterielle Substanzen enthält. Da es zusätzlich eine aufhellende Wirkung hat, eignet sich Backpulver gut, um Schimmel in der Dusche zu entfernen. Dafür rührst du aus zwei bis drei Backpulvertütchen und einem kleinen Schluck warmen Wasser eine dicke Paste an. Diese reibst du mit einem fusselfreien Tuch oder einer Nagelbürste auf die befallenen Stellen. Schon nach wenigen Minuten sollte der Schimmel heller werden und schließlich verschwinden.

Schlämmkreide

Dieses Hausmittel stammt noch aus Großmutters Zeiten und ist nur ein wenig aus der Mode geraten, merkwürdigerweise! Denn Schlämmkreide ist nichts weiter als natürliche Kreide, die von Schmutzpartikeln und kleinen Steinen befreit wurde und daher ein sehr umweltfreundliches und kostengünstiges Reinigungsmittel abgibt. Wird die Kreide mit ein wenig Wasser verrührt, ergibt sie einen weißen Schlamm. Diese Paste ist ein wahrer Alleskönner im Haushalt, mit dem du nicht nur Schimmel aus den Fugen der Dusche entfernen, sondern den du auch zur regelmäßigen Reinigung der Kacheln und Fugen verwenden kannst.

Zahnpasta kann auch Schimmel entfernen

Zahnpasta hilft bekanntlich Zahnbelag zu entfernen und beugt der Bakterienbildung vor.
Daher kannst du sie auch zur Beseitigung kleiner Schimmelstellen benutzen.
Beachte dabei nur, dass die Zahnpasta weiß sein sollte, da die Farbpigmente von gestreifter Zahnpasta sich auch in deinen Kachelfugen festsetzen können.
Für Silikondichtungen ist Zahnpasta nicht geeignet, da sie das Silikon austrocknet und porös werden lässt.

Waschsoda

Zu guter Letzt soll auch dieses Hausmittel auf der Liste gegen Schimmelbefall nicht fehlen, obwohl Waschsoda mit Vorsicht zu genießen ist: Laut Beschriftung ist es – wie jedes Waschmittel – reizend und darf nicht in die Augen gelangen. Auch solltest du Handschuhe tragen, wenn du mit Waschsoda arbeitest, da es die Haut ebenfalls angreift, in etwa so wie hochprozentiger Essig.
Um den Schimmel effektiv zu entfernen löst du zwei bis drei Esslöffel Waschsoda in einem halben Liter Wasser auf. Die Wirkung verstärkt sich, wenn du diese Lösung kurz aufkochst, zwingend notwendig ist das aber nicht. Anschließend nutzt du einen Schwamm oder eine weiche Bürste, die du in die Sodalösung tauchst und damit die befallenen Stellen einreibst.
Kurz einwirken lassen und abspülen – erledigt.

Das sind die besten und beliebtesten Schimmelentferner die du hier günstig kaufen kannst.

Bestseller Nr. 1
Pufas 5404000 Schimmelspray Antischimmelspray zum schnellen und...
3.557 Bewertungen
Pufas 5404000 Schimmelspray Antischimmelspray zum schnellen und...
  • Biozidprodukte vorsichtig verwenden. Vor Gebrauch stets Etikett und Produktinformationen lessen
  • Rohstoffbasis: Wässrige Natriumhypochloritlösung >3 % - 5% Aktivchlorgeh- alt und Hilfsmittel
  • Dichte: ca. 1,1 g/cm
Angebot*Bestseller Nr. 2
Sagrotan Schimmel Frei – Schimmelentferner für eine gründliche...
1.267 Bewertungen
Sagrotan Schimmel Frei – Schimmelentferner für eine gründliche...
  • Kraftvolle Reinigung: Der Reiniger kann auf fast allen Oberflächen im Haushalt angewendet werden und sagt Bakterien, Pilzen und Schimmel den Kampf an - für ein sauberes und sicheres Zuhause
  • Für die tägliche Reinigung im ganzen Haus: Das Schimmelspray von Sagrotan beseitigt 99,9 Prozent der Bakterien, entfernt Verfärbungen und bekämpft schlechte Gerüche
  • Leistungsstark: Der Schimmelvernichter von Sagrotan enthält ein Bleichmittel, das selbst festsitzenden Schimmel im Bad, in der Küche und in der Garage mühelos entfernt
Angebot*Bestseller Nr. 3
Mellerud Schimmel Entferner Chlorfrei 0.5 l
642 Bewertungen
Mellerud Schimmel Entferner Chlorfrei 0.5 l
  • Entfernt Schimmel und Sporen
  • Bestens für Schlaf-, Kinder-, und Wohnräumen
  • Geruchsneutral durch Aktiv-Sauerstoff
Bestseller Nr. 4
AGO ® Schimmelentferner 500ml incl.Pinsel/Wirkt deutlich stärker wie...
871 Bewertungen
AGO ® Schimmelentferner 500ml incl.Pinsel/Wirkt deutlich stärker wie...
  • SCHNELLE WIRKUNG gegen Schimmel im Wohnraum I Der Schimmelstopp vernichtet Algen Pilzansätze Stockflecken & Bakterien I Das Pilz Mittel wirkt sofort bleichend & desinfizierend
  • VIELSEITIG ANWENDBAR Das Anti Mould Schimmelmittel ist im Innen- und Außenbereich einsetzbar. Mit dem Schimmel-Tot halten Sie Bad Haus Sauna Fliesen Fugen Silikon Decken Tapeten & Wände schimmelfrei
  • EMPFEHLUNG geeignet als Oberflächen Desinfektionsmittel I Für die Langzeitwirkung empfiehlt sich die zusätzliche Anwendung von AGO Schimmelstop I Es beugt ca. 15-18 Monate Schimmelneubildung vor
Bestseller Nr. 5
AGO® Anti Schimmel Imprägnierung Set 4-TLG I Je 1x Schimmelentferner...
  • VIELSEITIG ANWENDBAR Innen & Außen - Fliesen Sauna Fugen Silikon Decken Tapete Wänden & Mauerwerk
  • SCHNELLE WIRKUNG - Der Anti Schimmel Reiniger wirkt bleichend desinfizierend & hinterlässt keine giftigen Stoffe
  • LANGZEITSCHUTZ - AGO Antischimmelpaket beugt 15-18 Monate Schimmelneubildung vor

Video: So entfernst du Schimmel mit einem Schimmelentferner

Mit diesen Tipps kannst du Schimmel in Bad und Dusche vorbeugen

Du weißt bereits, dass im Bad besonders die hohe Luftfeuchtigkeit das Hauptproblem, das zur Bildung von Schimmel führt.
Daher solltest du die Luftfeuchtigkeit in deinem Badezimmer stets im Auge behalten, am besten mithilfe eines Hygrometers. Dieses kleine Messgerät sagt dir, wie hoch die Luftfeuchtigkeit in deinem Badezimmer ist. Wenn es mehr als 70 Prozent anzeigt, musst du etwas dagegen tun.

Zwei wichtige Maßnahmen sind das richtige Lüften und das richtige Heizen im Badezimmer.

Richtig Lüften im Bad und du hast nie wieder ein Schimmelproblem.

Gerade im Winter möchten viele Menschen im Bad nicht so lange Lüften, weil die warme Luft entweicht und danach wieder viel geheizt werden muss. Das ist natürlich teuer. Allerdings entweicht beim Lüften im Badezimmer mit sperrangelweit offenem Fenster über 5 bis 10 Minuten sehr gut die hohe Luftfeuchtigkeit, zum Beispiel nach dem Duschen, während aber der Boden und die Wände nicht auskühlen. So muss der Badheizkörper im Anschluss zwar die Luft im Badezimmer wieder erwärmen, doch das verbraucht deutlich weniger Energie, als wenn das Fenster einen halben Tag lang angekippt würde und damit alle Wände auskühlen.
Also: Keine Angst vor Stoßlüftungen im Badezimmer!

Richtiges Heizen im Bad

Manch einer möchte vielleicht Heizkosten sparen und dreht die Heizung im Bad nur zum Waschen oder Duschen auf. Leider führt auch das zur Bildung von Schimmelpilzen, die sich im feucht-klammen Milieu unter 20 Grad absolut wohlfühlen. Tatsächlich ist es auch für deinen Geldbeutel besser, eine konstante Raumtemperatur von 20 bis 23 Grad zu erhalten, als den Raum auskühlen zu lassen und dann zu bestimmten Zeiten der Heizung Höchstleistungen abzuverlangen.
So gilt auch hier: Keine Angst vor der laufenden Heizung im Badezimmer!

Schimmel im Bad in den Fugen entfernen
Schimmel entfernen - Foto von Roger Brown von Pexels

Wann der Fachmann geholt werden sollte

Sollte der Schimmelpilz trotz aller Maßnahmen nicht verschwinden oder gar größer werden, solltest du einen Fachmann zu Rate ziehen. Größere Schimmelflächen ab einem halben Quadratmeter müssen ernst genommen und auf ihre Ursachen überprüft werden. Vielleicht sind die genannten baulichen Mängel der Grund für den Befall, da helfen leider auch die besten Hausmittel oder Vorsichtsmaßnahmen nicht.


In den meisten Fällen aber sind die Bekämpfung mit Hausmitteln und richtiges Heizen und Lüften die besten Herangehensweisen und sollten schnell dazu führen, den Schimmel zu entfernen.

Fragen und Antworten: Schimmel im Bad und Dusche entfernen

Wie entferne ich Schimmel in der Dusche?

Leider tritt der Schimmel sehr häufig in der Dusche auf. Das liegt meistens daran, das hier die Luftfeuchtigkeit noch höher ist als in den anderen Bereichen vom Badezimmer. Spezielle in den Fliesenfugen und in Ecken.

Sehr häufig helfen hier die normalen Hausmittel nicht mehr. Wir empfehlen dir in der Dusche mit den chemischen Mitteln den Schimmel zu entfernen. Hast du im Badezimmer keine offene Dusche, dann solltest du zur Vorbeugung zukünftig die Duschtür nach dem Duschen immer einen Spalt offen haben damit die hohe Luftfeuchtigkeit schneller aus der Dusche entweichen kann.

Wie entferne ich den Schimmel aus den Silikonfugen

Der Schimmel aus den Silikonfugen zu entfernen ist leider sehr schwierig. Hast du das Problem schon länger, dann wird es selbst mit den chemischen Mitteln sehr schwer werden den Schimmel aus den Silikonfugen noch rauszubekommen. Er setzt sich richtig in die Silikonmasse fest.

Probiere es mit den chemischen Mitteln, die wir dir oben gezeigt haben. Falls du damit allerdings den Schimmel nicht entfernen kannst hast du nur noch eine Möglichkeit: Die Silikonfuge muss dann entfernt und ausgetauscht werden.

Letzte Aktualisierung am 26.11.2020 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Scroll to Top