Badplanung: 10 wichtige Tipps fĂŒr die perfekte Badezimmer Planung

Badezimmer planen - das solltest du vor der Badplanung beachten!

Du bist gerade dabei ein neues Haus zu bauen oder willst dein altes Badezimmer renovieren? Sehr gut! Damit auch dein neues Badezimmer genauso wird, wie du dir es schon in deinen schönsten TrĂ€umen vorgestellt hast, solltest du dir nun genĂŒgend Zeit nehmen. Denn eine gute Badplanung geht nicht auf die Schnelle!

Doch wer macht eigentlich eine Badplanung? Was kostet sie oder ist sie sogar kostenlos? Was solltest du beachten bevor du dein Badzimmer planst? Damit bei deinem neuen Badezimmer alles bis in das letzte Detail stimmt und du auch keine teuren Überraschungen spĂ€ter in der Bauphase erlebst, wollen wir dir nun ein paar Tipps an die Hand geben, was du bei der Badplanung beachten solltest. 

Badplanung, Badplanungen, Badezimmer planen, Badezimmer planen, 3
Was sollte man beim Bad planen beachten? Was kostet eine Badplanung und wer macht sie?

Inhalt: Badplanung: Tipps zum Badezimmer planen!

Warum sollte man sein Badezimmer genau planen?

Wenn du einen Badumbau planst, oder ein neues Badezimmer bauen willst, dann solltest du unbedingt mit einer sorgfĂ€ltigen Planung beginnen. Egal ob du das Bad selbst planen willst oder eine 3D-Badplanung von einem Profi dafĂŒr in Anspruch nehmen willst, nur dadurch kannst du sicher sein keine unnötige und teure Fehler zu begehen!

Denn nur wenn der Raum exakt ausgemessen ist, alle SanitĂ€robjekte von der Optik, Farbe, Technik und Design ausgesucht und an der richtigen Stelle schon mal theoretisch stehen, kann am Ende dein ertrĂ€umtes Traumbad entstehen. Und auch wenn durchdachte Badplanungen sehr viel Zeit und Geld in Anspruch nehmen können, so ist sie doch der Start und das Fundament von einer reibungslosen und kostengĂŒnstigen Bauphase. 

Außerdem bestimmst du mit einer professionellen Bad Planung, ob du dein vorher geplantes Budget auch wirklich einhalten kannst oder an irgendeinem Punkt gewisse Einsparungen und Kompromisse treffen musst.

Badplanung, Badplanungen, Badezimmer planen, Badezimmer planen, 3
Eine gute Badezimmer Planung erfordert Zeit, Geschick und manchmal auch eine gewisse Kompromissbereitschaft.

Die wichtigsten Punkte auf die du bei der Badplanung achten solltest!

Egal ob du einen Termin bei einem Bad-Profi machst oder du vorhast deine Badplanung selber am Computer zu erstellen. Du wirst einige Stunden dafĂŒr investieren mĂŒssen. Ohne Hilfe wahrscheinlich sogar noch lĂ€nger.

Hier wollen wir dir nur mal ein paar Stichpunkte aufzeigen, an die du denken solltest. Kannst du mit den meisten Begriffen nicht viel anfangen, dann können wir dir nur raten dir professionelle Hilfe fĂŒr die Badplanung zu holen. So entstehen weniger Fehler und auch Kosten bei der Umsetzung! 

Bestandsaufnahme und Grundriss vom neuen Raum oder altem Bad

Bevor es mit dem Badplaner so richtig losgeht, solltest du erstmal eine Bestandsaufnahme machen. PlĂ€ne, Zeichnungen und Fotos von dem neuen Raum sind extrem wichtig. Aber auch wo genau das Fenster, die TĂŒr und wo die Wasser Zu- und AblĂ€ufe sind. 

Wenn du einen Badumbau vorhast, dann solltest du dir ĂŒberlegen, ob du noch einzelne SanitĂ€rteile verwenden möchtest oder ob alles erneuert werden soll. Wie schaut es mit den bestehenden Leitungen aus? Alte Stahl- und Kupferrohre sollten spĂ€testens nach 25 bis 30 Jahren gegen neue ausgetauscht werden.

Soll eine neue Fußbodenheizung im Bad verlegt werden oder willst du das Badezimmer ĂŒber einen modernen Badheizkörper oder Handtuchheizkörper beheizen? Ein guter Badplaner kann dir sagen, ob fĂŒr das Beheizen von deinem neuen Bad ein Badheizkörper reicht oder ob du doch lieber auf eine Fußbodenzeizung zurĂŒckgreifen solltest.

BewegungsflÀchen richtig planen.

Mit der BewegungsflĂ€che ist der Raum gedacht den du vor dem Waschbecken, Dusche aber auch Badewanne und WC brauchst um alleine oder vielleicht sogar mit deinem Partner im Badezimmer brauchst um es uneingeschrĂ€nkt nutzen zu können. Von daher gibt es fĂŒr jedes SanitĂ€rteil bestimmte AbstĂ€nde, die du mit einplanen solltest.

Waschbecken Formen Maße und GrĂ¶ĂŸen

  • Das sind die Standard GrĂ¶ĂŸen.
  • Diese Waschbeckenformen gibt es!
  • So viel kosten gute Waschbecken.
  • Die richtige Waschtisch Höhe beachten.

Die LĂŒftung im Badezimmer

Ob du an eine gute Be- und EntlĂŒftung bei der Badplanung gedacht hast, wirst du spĂ€testens im ersten Winter merken. Denn das Bad ist neben dem Schlafzimmer und Der KĂŒche der Raum an dem die meiste Feuchtigkeit anfĂ€llt. Dementsprechend ist eine sehr gute LĂŒftung sehr wichtig. Sonst droht ein Schimmelbefall in den Ecken an den AußenwĂ€nden. Mit einer gut gedĂ€mmten Außenwand, einem Fenster oder eine LĂŒftungsanlage kannst du das Schimmelproblem relativ leicht in den Griff bekommen.

Die Montagehöhen bei der Badplanung beachten

Es gibt verschiedene Normen in denen die richtige Montagehöhe von WC, Waschbecken und Bidet enthalten sind. Allerdings sind das nur VorschlĂ€ge. Je nach KörpergrĂ¶ĂŸe von den Personen, die das neue Badezimmer zukĂŒnftig nutzen werden, solltest du dich beraten lassen in welcher Höhe welches SanitĂ€relement wirklich eingebaut werden soll. Das macht die Nutzung fĂŒr das neue Bad wesentlich komfortabler.

Wie viel Stauraum brauchst du?

Oft wird der Stauraum bei dem Planen von einem Badezimmer zu stark vernachlÀssigt. Das kann sich aber spÀter bei der Badbenutzung schnell als negativ herausstellen. AblageflÀchen in der Dusche, in der Wand (teilweise auch indirekt beleuchtet) aber auch unter dem Spiegel nicht nur sehr trendy sind, sondern auch sehr praktisch. Von daher solltest du bei der Badplanung den Stauraum sehr reichlich einplanen. 

Dabei solltest du auch berĂŒcksichtigen, dass Wandnischen mit einem schönen Regal ausgestattet sehr hĂ€ufig viel gĂŒnstiger sind als hochwertige Badmöbel zum Beispiel unter dem Waschbecken. Denn diese kosten leider sehr viel Geld.

Badplanung, Badplanungen, Badezimmer planen, Badezimmer planen, 2-min
Achte darauf das der Badplaner genĂŒgen Stauraum mit einplant.

Auch der Schallschutz sollte bei der Badplanung nicht zu kurz kommen

So praktisch auch ein Bad en Suite also gleich neben dem  Schlafzimmer auch sein mag, schalltechnisch ist das eine extreme Herausforderung. GerĂ€usche, GerĂŒche aber auch Feuchtigkeit können den Nachbarraum stark beeintrĂ€chtigen. Mit der heutigen Technik gibt es allerdings gute Möglichkeiten diese Probleme aus dem Wege zu schaffen. Dazu gehört allerdings auch eine sehr gute Badplanung von einem technisch versierten Profi.

Die Farb- und Designauswahl von Keramik und Fliesen

Jeder wĂŒnscht sich ein modernes Bad mit neuen Designs und den angesagtesten Optiken und Farben. Bei dem Planen von deinem Badezimmer solltest du dich allerdings nicht nur von den neuesten Trends leiten lassen. Bedenke das dir dein neues Bad auch noch in 20 bis 30 Jahren sehr gut gefallen soll. 

Jeder von uns war vielleicht schon mal in einem Badezimmer, in dem moosgrĂŒne oder auch orange Keramikteile verbaut wurden. Das war sicherlich mal modern, aber nach wenigen Jahren war dieser Farbtrend vorbei. Das Gleiche gilt auch bei den Fliesen. Oftmals ist weniger Farben mehr.

Du kannst auch bei den Fliesen schöne Akzente mit wenigen Dekore oder anderen Details erreichen. Auch mit der GrĂ¶ĂŸe von den Fliesen kannst du eine ganz andere Raumwirkung erzeugen. Behalte dabei nicht nur die Kosten der Fliesen, sondern auch die Pflege immer im Hinterkopf. Gerade wer sein Badezimmer mit einem sehr geringen Fliesenfugen-Anteil plant, der wird spĂ€ter bei der Reinigung einen riesigen Vorteil haben.

Die Trends bei der Bad Einrichtung & Ausstattung

  • Die Technik wir immer besser und smarter!
  • Warum die Beleuchtung im Bad ein große Rolle spielt?
  • Unterputzarmaturen liegen im Trend.
  • Nachhaltige SanitĂ€r Einrichtung und Ausstattung!

Der Fliesenplan sollte in der Badplanung nicht fehlen!

Große Fliesen sind momentan stark im Trend. Vor allem, weil du dadurch weniger von den Fliesenfugen im Alltag immer wieder reinigen musst. Das kann nerven, vor allem in der Dusche! Falls du dich fĂŒr grĂ¶ĂŸere Fliesen entscheidest, dann solltest du dir auch gleich einen Fliesenplan erstellen lassen. Oftmals ist der Fliesenplan bei der Badplanung kostenlos dabei. So kannst du in 3D sehen wie sich die Fliesen in deinem neuen Bad machen.

Außerdem ist es anschließend auch fĂŒr den Fliesenleger einfacher sie zu verlegen. So kannst du dir zugleich bei dem Verlegen von den Fliesen viel Zeit aber auch Kosten sparen. Bevor du dir die Fliesen kaufst solltest du dir ein bis zwei Muster geben lasse und in dein neues Bad mal reinlegen. Sowohl die Farbe wie auch die GrĂ¶ĂŸe kannst du vor Ort viel besser einschĂ€tzen wie auf dem Plan oder in der Fliesenausstellung.

Fliesen Auswahl und Kosten, das solltest du wissen!

  • Was kostet ein qm Fliesen?
  • Welche Fliesen sollte man sich fĂŒr das neue Bad kaufen?
  • Was sollte man beim Kauf von Fliesen unbedingt beachten?
  • Wie hoch sind die Fliesenleger Kosten?

Bei dem Badezimmer planen auch an die Zukunft denken.

Keiner von wir jĂŒnger. Von daher solltest du auch einmal den Blick in die Zukunft werfen. Stichwort: Seniorengerechtes Bad. Ohne dass man es groß sieht, kannst du aus einem modernen Badezimmer ein senioren- oder auch behinderten gerechtes Bad machen. Mit einer ebenerdige Dusche, einen TĂŒrdurchgang von 98 cm statt 86 cm und noch ein paar anderen kleinen Details. 

Wichtig dabei ist, dass du jetzt schon bei der Bad-Planung ein bisschen an die nĂ€chsten 20 bis 30 Jahre denkst. Mit ein paar kleinen Tricks kann dir ein guter Badplaner helfen, dass du fĂŒr die Zukunft schon mal vorgesorgt hast.




Wer macht eine Bad Planung?

Je nach GrĂ¶ĂŸe kann ein neues Badezimmer schnell mal mehrere 10.000 Euro kosten. Von daher ist es sinnvoll sich viele Gedanken zu machen und es in Ruhe zu planen. Doch wo solltest du hingehen, wenn du hochwertige Badplanungen haben willst? Hier hast du verschiedene Anlaufstellen:

Architekt / Innenarchitekt:

FĂŒr jedes Haus, das du bauen willst, brauchst du in der Regel auch einen Architekten. NatĂŒrlich kann dir der Architekt oder auch Innenarchitekt helfen dein neues Badezimmer zu planen. 

Vorteile

✔ Falls er schon den Neubau von deinem Haus geplant hat dann kennt er natĂŒrlich deine WĂŒnsche und Anforderungen.

✔ FĂŒr ihn ist ein Ortstermin meist kein Problem.

✔ Du hast mit ihm einen sehr kompetenten Ansprechpartner

✔ Er hilft dir bei der Suche nach einem SanitĂ€r-Installateur wie Fliesenleger.

Nachteile

✘ Hochwertige Beratung und Know-how haben seinen Preis. Seine Dienstleistung kostet relativ viel Geld.

✘ Die Beratung kann teilweise recht theoretisch ausfallen da er in der Regel keinen Showroom hat um dir die SanitĂ€r-Elemente und Fliesen zu zeigen.

SanitĂ€r-Fachhandel / SanitĂ€r-Großhandel

Die Badplanungen im SanitĂ€r-Fachhandel sind ebenfalls sehr gut. Die Berater sind in den allermeisten FĂ€llen sehr gut geschult und nehmen sich nach einer Terminvereinbarung auch sehr viel Zeit fĂŒr dich. Diese SanitĂ€rhĂ€ndler haben einen sehr großen Vorteil. Sie haben sehr hĂ€ufig eine große Ausstellung. Darin kannst du dir genau anschauen welche Produkte du spĂ€ter in dein eigenes Bad einbauen willst.

So kannst du dir eine schöne 3D-Badplanung am PC und spÀter dann auf dem Papier anschauen und siehst zugleich die meisten SanitÀr-Elemente auch in der Ausstellung verbaut. Teilweise kannst du auch einige Produkte ausprobieren, in die Dusche hereingehen oder in der Badewanne Platz nehmen. 

Vorteile

✔ In der Ausstellung kannst du dir SanitĂ€r Elemente live anschauen.

✔ Sehr hochwertige Beratung

✔ Sehr große Auswahl von verschiedenen Produkten

✔ Sie können dir kompetente Handwerker empfehlen.

Nachteile

✘ Du kannst meistens nur ĂŒber einen Handwerker oder BautrĂ€ger im SanitĂ€rhandel einkaufen.

✘ Du hast beim Kauf von den Produkten kaum eine Chance auf einen Rabatt.

Fliesenfachhandel

Sehr hĂ€ufig kannst du dir dein Badezimmer auch im Fliesenfachhandel planen lassen. Das kommt immer auf die GrĂ¶ĂŸe und QualitĂ€t des Handels an. Der Fokus liegt bei dem Fliesenhandel allerdings mehr auf die Fliesenplanung. Das bedeutet der Berater macht dir ebenso einen 3D Badplan mit allen GrĂ¶ĂŸen und Abmessungen von den SanitĂ€r-Elementen, aber kann dir nicht so viel zu der Technik dazu sagen. 

DafĂŒr bekommst du im Fliesenfachhandel den Fliesenplan detailgetreu und ganz auf deine WĂŒnsche zugeschnitten und weist anschließend genau wie die Fliesen spĂ€ter in deinem Badezimmer ausschauen werden. 

Vorteile

✔ In der Ausstellung kannst du dir sehr viele Fliesen und auch einige SanitĂ€r Elemente anschauen.

✔ Sehr hochwertige Beratung

✔ Sie können dir kompetente Fliesenleger empfehlen.

Nachteile

✘ Du brauchst zusĂ€tzlich zu dem Fliesenplan auch noch einen Badplan von einem SanitĂ€r Fachmann.

Badplanung, Badplanungen, Badezimmer planen, Badezimmer planen, Badplaner Kosten 1-min
Was kostet eine Badplanung und wer kann kann ein Badezimmer planen?

Was kostet eine gute Badplanung?

Was eine gute Badplanung kostet, ist sehr unterschiedlich. Je nachdem wer dein Bad planen soll und wie viel Zeit und Wissen der Badplaner reinsteckt. In der Praxis kostet eine Badplanung zwischen 150 und 1500 Euro. Bei verschiedenen HĂ€ndlern kann es sogar sein, dass du die Kosten fĂŒr die Planung beim Kauf von den ausgesuchten Produkten  teilweise oder auch ganz wieder zurĂŒckbekommst.

Was ist dir die Badplanung wert?

Du solltest dir aber auch selber die Frage stelle wie viel dir eine gute Badplanung wert ist. Gute Badplaner setzen viel KreativitĂ€t und Zeit ein, damit sie dir bei der Badplanung all deine BedĂŒrfnisse und WĂŒnsche verwirklichen können. Der Arbeitsaufwand kann viele Stunden in Anspruch nehmen. Deshalb muss ein Badplaner dafĂŒr auch Geld verlangen und kann sie nicht kostenlos machen.

Das verlangt ein Architekt fĂŒr die Badplanung.

Die Kosten fĂŒr die Badplanung sind bei einem Architekten meistens am höchstens. Denn das ist seine Dienstleistung und er hat keine andere Möglichkeit die Kosten fĂŒr die Zeit wieder hereinzubekommen. Von daher verlangt ein Innenarchitekt fĂŒr die Badplanung je nach GrĂ¶ĂŸe und Aufwand zwischen 750 und bis zu 3.000 Euro. Oftmals ist der Architekt dann aber auch fĂŒr die Koordination zwischen den einzelnen Handwerkern und Lieferanten zustĂ€ndig.

Ebenso kann er auch die Baustelle fĂŒr dich ĂŒberwachen. Was bei einem Badezimmer Neubau teilweise sehr wichtig sein kann. Denn viele Handwerker (Estrichleger, Elektriker, Fliesenleger, SanitĂ€rinstallateur, Verfuger, Putzer usw.) mĂŒssen zeitgleich etwas machen. Da ist es nicht schlecht, wenn ein Fachmann den ganzen Ablauf kontrolliert und organisiert.

Die Kosten bei einem Fliesen und SanitÀrhÀndler

Bei einem SanitĂ€r- oder Fliesenhandel kostet die Badplanung zwischen 100 und 500 Euro. Teilweise ist sie auch kostenlos, wenn im Vorhinein klar ist, dass du die Produkte bei Ihnen kaufst. Dieser Badplaner ist dann auch weiterhin dein Ansprechpartner, allerdings kann er die Baustelle nicht fĂŒr dich ĂŒberwachen. Auch, wenn er dir Handwerker fĂŒr dein neues Bad empfehlen kann bist du fĂŒr die Organisation und Überwachung zustĂ€ndig.

Was kostet ein Bad mit Badeinrichtung?

  • Budget Planung ist wichtig!
  • Das sind die Gesamtkosten fĂŒr GĂ€stebad, kleines Bad und Familien Bad.
  • So viel kostet die Badeinrichtung im Detail
  • Das sind die grĂ¶ĂŸten Planungsfehler, die viel Geld kosten können!

Kann man auch sein Bad auch selber planen?

Wer will, kann sein Bad zumindest zum Teil auch selber planen. Dabei können wir dir zwei Varianten zeigen:

Grundriss auf Millimeterpapier skizzieren!

Um zu wissen, wo du was und in welcher GrĂ¶ĂŸe in deinem Badezimmer gut unterbringst, reicht es aus, sich die verschiedenen SanitĂ€r-Elemente maßstabsgetreu auszuschneiden und dann auf dem skizzierten Millimeterpapier zu platzieren. Wichtig ist natĂŒrlich, dass du auch die notwendigen AbstandflĂ€chen und FreirĂ€ume mit berĂŒcksichtigst.

Online 3D-Badplaner benutzen

Die moderne Variante das Badezimmer selbst zu planen ist mit einem kostenlosen 3D-Badplaner. Dort kannst du die genauen Maße von deinem Raum eingeben, Nischen, DachschrĂ€ge sowie Leitungen und AnschlĂŒsse einzeichnen. Anschließend kannst du die verschiedenen SanitĂ€r-Elemente in den Raum platzieren. Leider hört sich das besser an als es in der Praxis ist. 

Denn viele der kostenlosen 3-Badplaner sind teilweise sehr umstÀndlich zu bedienen und auch nicht mehr aktuell. Nach wenigen Minuten verlierst du die Lust, weil irgend eine Funktion wieder nicht geht oder es wieder irgendein Produkt, das du gerne platzieren willst, nicht mehr gibt. Dieser Badplaner von Elements können wir empfehlen, wenn du dein eigens Bad in 3D planen willst.

Du solltest aber nicht vergessen das so ein 3D Badplaner einen Fachmann der dir Tipps bei der Umsetzung geben kann nicht erstzen kann. Bei einem Badumbau oder auch bei einem neuen Bad wirst du fast immer auch in die Bausubstanz eingreifen mĂŒssen.

Das bedeutet VorwÀnde im Trockenbau Stil aufbauen oder verÀndern, neue Rohre oder Leitungen setzen oder verbergen. Damit kann es durchaus mal sein, dass ein eingeplantes Waschbecken oder WC auch mal um ein paar Zentimeter verschoben werden muss als du es vorher selber geplant hast. So können schnell Mehrkosten bei der Umsetzung entstehen. 

Das könnte dich auch interessieren…!

Scroll to Top